Lehrbienenstände

Der Schau- und Lehrbienenstand des Imkervereins Erfurt auf der Erfurter ega

 

Bereits seit 2001 besteht dieser Lehrbienenstand mit einem Schulungsraum, der seit 2006 ehrenamtlich von Eberhard Wetzel und Christine Kausch betreut wird. Eingebettet in eine naturnahe Parkanlage liegen der Schulungsraum und der Bienenstand mit ca. acht bis zehn Bienenvölkern, einer Ausstellung mit historischen Imkereigerätschaften sowie zahlreichen Schautafeln zur Veranschaulichung und Selbststudium während der Zeit, zu der kein Imker vor Ort ist.

Der Schau- und Lehrbienenstand auf der ega war, wie in jedem Jahr, in 2014 von Mitte Mai bis Mitte September geöffnet. In dieser Zeit immer sonntags, von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr, sind die betreuenden Imker zugegen und beantworten Fragen interessierte Besucher zur Imkerei, zur Bienengesundheit, zum Bienenjahr und den saisonal anfallenden Arbeiten am Bienenvolk.

An diesen Nachmittagen kommen je nach Witterung ca. 30 bis 40 Besucher, die sich informieren. Meist sind es Familien mit Kindern, die Bienenhaltung erleben möchten, aber auch interessierte Einzelpersonen sowie Stammkunden, die Bienenprodukte erwerben.

Oft hören wir bei unseren Führungen: Ich würde ja gerne imkern, aber… Ist das nicht sehr kompliziert? Welche Geräte brauche ich? Habe ich genug Zeit dafür und ist es wirklich das Richtige für mich? Wer mit der Imkerei beginnen will, hat viele Fragen. Die besten Antworten darauf liefert nach unserer Erfahrung immer noch die Praxis.

Deshalb gibt es für Interessierte, verschiedene Angebote wie zum Beispiel:

  • Gruppen, Vereine oder Schulklassen können sich für Führungen anmelden (Zusammenarbeit mit dem „Grünen Klassenzimmer“ des ega-Parks)
  • Erwachsenen, Schüler und Kinder sind jederzeit willkommen und erhalten altersgruppenspezifische Informationen zu den Bienen und den Bienenprodukten.
  • Zur besseren Beobachtung stehen während der Frühjahrs- und Sommermonate zwei Bienenschaukästen zur Verfügung.
  • Zum Tag der Deutschen Imkerei (4.7.2014) gibt es in jedem Jahr ganz besondere Aktionen, u.a. Schauschleudern und Abfüllen des frisch geernteten Honig, Bau von Rähmchen, Königinnenzucht, Gießen von Bienenwachskerzen, ausführliche Informationen zu allen Bienenprodukten und deren Verkauf.
  • Vereinsfest (am 20.06.2014) zu Austausch der Vereinsmitglieder, Interessierte sind jederzeit willkommen.
  • Möglichkeit: Imkern auf Probe
    Der Neuimker wird an der Betreuung der Völker am Lehrbienenstand beteiligt und erfährt dadurch alle notwendigen Arbeiten an den Bienen. Fragen und Beobachtungen zu den Bienen werden von Mai bis September jeden Sonntag am Lehrbienenstand beantwortet, diskutiert und ausgewertet. Zusätzlich nimmt der Jungimker an einem Lehrgang zur Bienenhaltung, welcher vom Landesverband organisiert wird, teil.
    Die Teilnahme ist kostenlos, denn alle notwendigen Arbeitsgeräte sind am Lehrbienenstand vorhanden bzw. werden gestellt.
  • Betreuung von Schülerarbeiten und Seminarfacharbeiten

aktuell: Seminarfacharbeit zum Thema „Apis Melifera – ein kleines Wunder in Gefahr“, beginnend in 2014, Abschluss der Arbeit im November 2015, Das Thema wird von vier Abiturientinnen des Pierre-de-Coubertin-Gymnasiums Erfurt bearbeitet, die fachliche Außenbetreuung erfolgt durch Christine Kausch). In 2015 werden die Schülerinnen aktiv das Bienenjahr am Lehrbienenstand erleben, ihre Arbeit mit praktischen und theoretischen Informationen ergänzen sowie einen Sonderstand zum Tag der Deutschen Imkerei gestalten.

Christine Kausch, Martin-Andersen-Nexö-Str. 31, 99096 Erfurt, Imkerverein Erfurt